Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Huab Lodge
Zimmer
8

Die Huab Lodge liegt im sogenannten Damaraland in Namibia. Absicht war es damals Gelder für die Erhaltung der Wüstenelefanten zu erzielen, welche zu damaliger Zeit gejagt und geschossen wurden. Seit 1992 wird dies bewusster wahrgenommen und so hat sich auch er Tourismus und die Wertschäzung der Wüstenelefanten verändert. Das einstige Farmland ist eine kleine, einzigartige Farm, "Monte Carlo" genannt, welche atemberaubende Aussichten bietet und durch den meist trockenen Huab Fluss, geteilt wird.

Das frühere Rastlager, welches in den 70er Jhren Touristen beherbergte, dient heute dem Personal der Huab Lodge als Unterkunft. etwas Flussabwärts, an einem Ort welcher in Kolonialzeiten "Deutsches Bad" genannt wurde, enstand die Huab Lodge. Trotz der beachtlichen größe des Haupthauses passt dieses perfekt in das umliegende Gelände. Das Dach spiegelt einen Berg wieder, welcher sich auf der anderen Seite des Huab befindet. Die Bungalows der Huab Lodge, liegen entlang der hervorgehobenen Seite des nördlichen Flussbettes und bieten einen eigenen, überwältigenden Ausblick - sogar von der Dusche aus.

Das Haupthaus der Huab Lodge ist ein großes, zu den Seiten hin offenes Gebäude, mit einem Reetdach. Durch die offenen Wände, hat man das Gefühl immer noch inmitten des Damaralandes, jedoch gut beschattet, zu stehen. Der Empfangsbereich der Lodge biete eine gemütlich Sitzgruppe mit einer kleinen, gut sortierten Bücherei, ebenso wie Bilder aller Gäste die uns über die letzten Jahre besucht haben. Eine Kaffe- und Teebar steht den ganzen Tag über zur Verfügung. Der lange Esstisch, ebenso wie andere Tische und Stühle, sind aus rhodesischem Teakholz gefertigt und verfügen über bunte, handgefertigte Sitzauflagen. Natürliche Steininseln springen hier und da hervor und sind mit kleinen Kuriositäten bestückt. Ein kleiner Laden und die Bar vervollständigen das.

Acht Steinbungalows mit Reetdächern stehen auf der Huab Lodge bereit, um bis zu sechzehn Gäste zu beherbergen. Die Mahlzeiten werden zusammen mit den Gästen am langen Estisch eingenommen wobei man in gemütlicher Athmosphäre Freunde finden und Ansichten sowie Erlebnisse während des Aufenthaltes in Namibia teilen kann. Beim Abendessen werden traditionell weniger bekannte Südafrikanische Weine gereicht.

Die Huab Lodge liegt im sogenannten Damaraland in Namibia. Absicht war es damals Gelder für die Erhaltung der Wüstenelefanten zu erzielen, welche zu damaliger Zeit gejagt und geschossen wurden. Seit 1992 wird dies bewusster wahrgenommen und so hat sich auch er Tourismus und die Wertschäzung der Wüstenelefanten verändert. Das einstige Farmland ist eine kleine, einzigartige Farm, "Monte Carlo" genannt, welche atemberaubende Aussichten bietet und durch den meist trockenen Huab Fluss, geteilt wird.

Das frühere Rastlager, welches in den 70er Jhren Touristen beherbergte, dient heute dem Personal der Huab Lodge als Unterkunft. etwas Flussabwärts, an einem Ort welcher in Kolonialzeiten "Deutsches Bad" genannt wurde, enstand die Huab Lodge. Trotz der beachtlichen größe des Haupthauses passt dieses perfekt in das umliegende Gelände. Das Dach spiegelt einen Berg wieder, welcher sich auf der anderen Seite des Huab befindet. Die Bungalows der Huab Lodge, liegen entlang der hervorgehobenen Seite des nördlichen Flussbettes und bieten einen eigenen, überwältigenden Ausblick - sogar von der Dusche aus.

Das Haupthaus der Huab Lodge ist ein großes, zu den Seiten hin offenes Gebäude, mit einem Reetdach. Durch die offenen Wände, hat man das Gefühl immer noch inmitten des Damaralandes, jedoch gut beschattet, zu stehen. Der Empfangsbereich der Lodge biete eine gemütlich Sitzgruppe mit einer kleinen, gut sortierten Bücherei, ebenso wie Bilder aller Gäste die uns über die letzten Jahre besucht haben. Eine Kaffe- und Teebar steht den ganzen Tag über zur Verfügung. Der lange Esstisch, ebenso wie andere Tische und Stühle, sind aus rhodesischem Teakholz gefertigt und verfügen über bunte, handgefertigte Sitzauflagen. Natürliche Steininseln springen hier und da hervor und sind mit kleinen Kuriositäten bestückt. Ein kleiner Laden und die Bar vervollständigen das.

Acht Steinbungalows mit Reetdächern stehen auf der Huab Lodge bereit, um bis zu sechzehn Gäste zu beherbergen. Die Mahlzeiten werden zusammen mit den Gästen am langen Estisch eingenommen wobei man in gemütlicher Athmosphäre Freunde finden und Ansichten sowie Erlebnisse während des Aufenthaltes in Namibia teilen kann. Beim Abendessen werden traditionell weniger bekannte Südafrikanische Weine gereicht.