Maseru

Die Hauptstadt von Lesotho, Maseru, ist oft der erste Stopp für Touristen und hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu bieten. 

Die Basotho-Hütten-förmige Evangelische Kirche und die im Kolonialstil erbaute Römisch-Katholische Kathedrale sind Monumente, die errichtet wurden um Basotho, die in den zwei Weltkriegen gefallen sind, zu ehren. Das Podium, das 1998 für Papst Johannes Paul II gebaut wurde, ist ein Monument seiner Zeit.  Kunsthandwerke von Basotho aus ländlichen Gebieten werden entlang der Straße zum Kauf angeboten.

Die Webereien in der Stadt bieten die Möglichkeit traditionelle Produkte aus Lesotho, wie hochqualitative Wolle und Mohair zu kaufen. Lancer's Gap auf dem Berea Plateau bietet einen wunderschönen Ausblick über die Stadt und das eroberte Gebiet.