Cape Cross

Cape Cross liegt an der Westküste Namibias und 60km nördlich von Henties Bay sowie 120km nördlich von Swakopmund.

Im Jahr 1486 betrat der portugiesische Seefahrer und Entdecker Diogo Cao wohl als erster Europäer eine Landspitze bei 21° 46′ südlicher Breite an der unwirtlichen namibischen Skelettküste und errichtete dort ein steinernes Kreuz. Fast 2 Jahrhunderte lang trotzte dieses Kreuz allen heftigen Unwettern, zermürbenden Sandstürmen und der unerbittlich heißen Sonne, bevor es in der Zeit der kolonialen Besetzung entfernt und nach Deutschland verschifft wurde. Mittlerweile findet man zwei Steinkreuze am Cape Cross, die dem Original ähneln und an die mutigen Seefahrer erinnern sollen.

Durch die Jahre wurde Cape Cross, das Kreuz Kap, immer wieder zum Schauplatz zahlreicher maritimer Dramen wie Schiffsunglücke und Robbenabschlachtungen. Es erlebte den Aufstieg und den Untergang der Guano Industrie und erfreut sich daher nun umso mehr der Touristen, die staunend auf die Wunder der Ozeanküste blicken.

Geduldige Beobachter können am Cape Cross allerlei Mitglieder der „Kleinen Fünf“ beobachten – Reptilien, Vögel, Insekten, Aasfresser und Fleischfresser. Senkt man seinen Blick interessiert Richtung Felsboden, so kann man sechs verschiedene Arten von Flechten entdecken und ihr Farbspiel bewundern.