Erongo Region

 Die Erongo Berge befinden sich in einer ariden Region Namibias, in der jährlich durchschnittlich 140 mm Regen fällt.  Trotz des spärlichen Niederschlags sammelt sich auf der steinigen Oberfläche des Erongos einiges an Wasser an, was zu einer hohen Wildtierpopulation in der Gegend führt.

Neben der faszinierenden Geschichte der Formation ist auch die umliegende Landschaft rund um das Erongo Massiv, das sich 2300 über dem Meeresspiegel befindet, ein echter Höhepunkt für alle Besucher.  Riesige Granitfelsen sind überall in der Gegend verstreut, als ob jemand sie dort auf geheimnisvolle Weise platziert hätte. Früher einmal waren die Felsen glühende Lava, das dann unterirdisch abgekühlt ist. Die Felsen, die beim Sonnenuntergang anfangen rot zu glühen, sind ein besonders beliebtes Fotomotiv.