Etosha Nationalpark West

Der Etosha Nationalpark im wildreichen Nordwesten ist ein Paradies, speziell für Fotografen. Über 380km in der Länge und 90km in der Breite erstreckt sich dieser Park.

1907 wurde der Park zum Nationalpark ernannt und erstreckt sich über eine Fläche von 22 270 Quadratkilometern. 114 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 110 Reptilienarten und 16 Amphibienarten sowie eine Fischart finden hier ein Zuhause.

Die Etosha Salzpfanne nimmt die größte Fläche des Parks ein: 130 km in  Länge und 50 km Breite. Die Pfanne ist normalerweise trocken. In den Sommermonaten kann sie sich jedoch teilweise mit Wasser füllen, wodurch Pelikane und Flamingos angezogen werden. Quellen, die das ganze Jahr über Wasser liefern locken eine Vielzahl von Vögel und Tiere an, darunter auch das Schpitzmaulnashorn und das Schwarznasenimpala.