Okahandja

Okahandja wird auch die Gartenstadt Namibias genannt. In der näheren Umgebung Okahandjas, sind einige der besten Wild- und Jagdfarmen Namibias zu finden. Kudus und Gemsböcke zählen zu den typischen Arten der Gegend.

Der Vegetationstyp entspricht der einer Dornbusch-Savanne. Dominant vertreten sind Kameldornbäume, Birkenrindenakazien, Sweetthorn (Acacia karroo) und Ringwood. Die Vogelwelt der Umgebung ist artenreich. Naturliebhaber kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Feine Bed & Breakfast Pensionen, Lodges und eine Vielzahl anderer Unterkünfte heißen alle Reisenden herzlich willkommen. Die meisten Bewohner der Gegend leben von den Rinderfarmen. Diese stellen die Haupteinnahmequelle dar.

Der Mbangura Holzschnitzer Markt ist eine großartige Touristenattraktion und bietet Reisenden Kunsthandwerk zu unterschiedlichsten Preisen an. Produkte aus Stein, Stoff und anderen Materialien sind dort ebenfalls erhältlich. Die meisten der angebotenen Gegenstände sind urafrikanisch und werden vor Ort hergestellt.