Skelettküste-Nationalpark

Als Skelettküste bezeichnet man den nördlichen Teil der Atlantikküste Namibias und den südlichen Teil der Küste Angolas. Oftmals wird der Name jedoch für die gesamte Küste Namibias benutzt. Die Buschmänner des namibischen Inlands nannten die Region einst „ Das Land, das Gott im Zorn erschaffen hat“. Die Portugiesischen Segler dagegen bezeichneten das Gebiet als „Die Tore zum schlechten Land“.

Der aufstrebende Benguela Strom lässt die Küste fast das ganze Jahr in dichtem Nebel versinken. Der Wind weht aus Richtung des Inlands hin zum Meer, die Regenmengen steigen nur selten über 10 Millimeter im Jahr und das Klima gilt als unbewirtschaftbar. Die Brandung an den Stränden ist durchgängig stark. Zu der Zeit, als Boote noch durch Menschenkraft angetrieben wurden, war es zwar möglich vom Meer aus die Küste zu erreichen, aber undenkbar von der Küste aus aufs offene Meer zu gelangen. Der einzige Ausweg aus dem Gebiet war eine Kilometer lange Wanderung durch die heiße und trockene Wüste.

Ihren Namen verdankt die Küste den vielen ausgebleichten Wal- und Robbenknochen, die das Meer immer wieder ausspuckt und ebenso den Skeletten der Schiffe, die im dichten Nebel an den Felsen der Küste ihren Untergang fanden. Mehr als tausend Schiffswracks sind an der Küste zu finden darunter die Eduard Bohlen, die Otavi, die Dunedin Star und TongTaw. Der südliche Teil der Küstenregion besteht aus großen Flächen von Kieselsteinen. Nördlich von Terrace Bay findet man dagegen hohe Sanddünen.

Terrace Bay liegt inmitten des Parks „Skelettküste“ im Nordwesten Namibias. Von Swakopmund aus erreicht man diesen Ort in ca. 5 Stunden Autofahrt. Terrace Bay ist die einzige Unterkunft die innerhalb des Naturparks zu finden ist! Terrace Bay ist ein beliebtes Ziel für alle Angler. Es ist zwar ein abgelegener Ort aber die Chancen eine Vielzahl verschiedener Fischarten zu fangen sind exzellent, wenn nicht sogar die besten entlang der gesamten namibischen Küste. Ein Angelschein bzw. eine Angelgenehmigung ist gesetzlich vorgeschrieben. Ebenso müssen Angler das Fischereigesetz gelesen haben und wissen, wie viel Fisch von welcher Sorte sie fangen dürfen und wie sie diesen zu transportieren haben.

Einige Besucher benutzen Terrace Bay als Ausgangspunkt für Ausflüge in das Uniab Fluss Delta, dass sich perfekt für Wanderungen, Vogel- und Wildbeobachtungen und Dünnbesteigungen eignet. Abgesehen davon erfreuen sich die meisten Besucher an ausgedehnten Strandspaziergängen. Für die Besucher und die Mitarbeiter von Terrace Bay steht ein Einkaufsladen zur Verfügung. Der Touristenladen verkauft T-Shirts mit Parklogo, ein wenig Angelzubehör, ein paar Lebensmittel, Bier, Apfelwein und Wein. Für alle gesundheitlichen Dinge, steht die örtliche Klinik zur Verfügung, die von einer ortsansässigen Krankenschwester betreut wird.