Waterberg Plateau-Nationalpark

Der Waterberg Plateau Park ist ökologisch vielfältig und über 200 verschiedene Vogelarten sowie einige seltene Arten von kleinen Antilopen sind hier beheimatet.

Waterberg Plateau Park ist ein Nationalpark in Zentral-Namibia, ca. 68km östlich von der Stadt Otjiwarongo. Das Waterberg Plateau ist ein besonders hervorstechendes Merkmal. Das Plateau und einige der 405km² des Umlandes, wurden im Jahr 1972 zu einem Naturschutzgebiet ernannt. Das Plateau ist weitgehend unzugänglich, um bedrohten Tierarten Schutz zu bieten. Heutzutage versorgt der Waterberg Plateau Park viele namibische Parks mit seltenen Tierarten. 1989 wurde das Spitzmaulnashorn vom Damaraland hier her verfrachtet, was zu einem erfolgreichen Zuchtprogramm dieser Tiere führte.

Geologisch ist das älteste Gestein der Gegend über 850 Millionen Jahre alt. Dinosaurierspuren, die vor ca. 200 Millionen Jahren entstanden sein müssen, sind bis heute dort zu finden. Die ersten menschlichen Bewohner waren die San, welche Felsgravuren hinterließen. Ein kleiner Stamm der San lebte noch bis in die späten 1960er Jahre in traditioneller Lebensweise auf der Hochebene.