Kapstadt

Kapstadt ist die Mutterstadt Südafrikas, ein Ort an dem Altes und Neues harmonisch miteinander verschmelzen – die Geschichte, die Architektur, Kulturen und das, was die Menschen in ihrem Wesen ausmacht.

Da Kapstadt die zweitgrößte Stadt in Südafrika ist und gleichzeitig auch die Haupstadt der Westkap Provinz, fungiert sie auch als gesetzgebende Hauptstadt (Kammern des Parlaments).

Die Stadt verfügt über viele natürliche Gegebenheiten, die als Touristenanziehungspunkte dienen, der Bekannteste von ihnen der Tafelberg. Viele Touristen befahren auch den Chapman’s Peak Drive, eine schmale Straße, die Noordhoek mit Hout Bay verbindent und einen Blick auf den atlantischen Ozean und die Berge zulässt. Viele Touristen besuchen auch Kapstadts Strände, die auch bei den Einheimischen sehr beliebt sind. Strände, die an der atlantischen Küste liegen, haben gewöhnlicherweise kaltes Wasser, da dieses meistens geschmolzenes Gletschereis aus der Antarktis ist.

Die Victoria & Alfred Waterfront befindet sich rings um das historische Victoria und Alfred Becken. Die Lage ist unvergleichbar und in dem Hafen herrscht reges Treiben. Von hier aus kann man den Tafelberg sehen und es gibt historische Gebäude, Museen, live Unterhaltung, Bootsfahrten, Helikopterflüge, Kinos, und verschiedene Stände und Restaurants. Das Two Oceans Aquarium und Ausflüge zu Robben Island sind sehr beliebt.   Das Victoria Wharf Einkaufszentrum, die Alfred Mall, Pierhead, die Waterfront Trading Company und der Red Shed Craft Workshop sind beliebte Einkaufsmöglichkeiten und bieten etwas für jeden Geschmack. Straßenmusiker und andere Künstler tragen zu der ausgelassenen Stimmung an der Waterfront bei. Im Freiluft-Amphitheater gibt es ebenfalls viel Unterhaltungsprogramm. Gäste haben die Wahl zwischen verschiedenen, erstklassigen Hotels.

Die Kap Halbinsel erstreckt sich über 457 Quadratkilometer. Der Tafelberg, der zu dem Table Mountain Nationalpark gehört, ist eine von Südafrikas Haupttouristenattraktionen. Der aufregende Aufstieg zur Spitze des Tafelbergs ist ein Muss für jeden Besucher. Wanderwege zur Spitze wie durch den Platteklip Gorge (Schlucht), Kasteelspoort oder den Skeleton Gorge (Schlucht), verlangen den Wanderern einen gewissen Fitnessgrad ab. Eine entspanntere Alternative ist die hochmoderne Seilbahn. Von den verschiedenen Aussichtspunkten sieht man die Stadt, die Halbinsel und sogar Robben Island.

Am südöstlichen Hang des Tafelbergs liegt Kirstenbosch, der nationale Botanische Garten. Er entstand 1914 um Südafrikas einheimische Pflanzen zu kultivieren. Das Cape of Good Hope Naturreservat befindet sich 60 km vom Stadtzentrum bei Cape Point und wurde 1939 ins Leben gerufen und die einheimische Flora und Fauna des Kaps zu erhalten. 220 verschiedene Tierarten sind hier zu finden. Zwischen Juli und Oktober kann man entlang der Küsten Linie Wale sehen. Bei Boulders Beach in Simons Town gibt es eine Pinguinkolonie.