Mlilwane Wildlife Sanctuary

Das Mlilwane Wildtierschutzgebiet ist Swasilands Vorreiter-Naturschutzgebiet und ein wunderschönes, abgeschiedenes Gebiet, das sich in Swasilands “Himmelstal” dem Ezulwini Tal zwischen Mbabane und Manzini befindet. 

Gäste haben 24-Stunden Zutritt zum Naturschutzgebiet und können so auch die benachbarten Touristenzentren von Ezulwini und Malkerns mit ihren einzigartigen Attraktionen und ihren Kunsthandwerkländen besuchen. Von der westlichen Grenze aus bildet der riesige Usutu-Wald eine dramatische Kulisse, die sich bis in die fernen Hügel erstreckt. 

Das Naturschutzgebiet hat eine Fläche von 4,560 Hektar und besteht aus einem südlichen und einem nördlichen Bereich. Der südliche Bereich ist vorwiegend von offenen Grass Landschaften mit einer Middleveld-Vegetation geprägt, die sich bis zu dem auffälligen Nyonyane Berg zieht, dessen Granitspitze als „Execution Rock“ ( Hinrichtungs-Fels) bekannt ist.  Die San lebten einst hier und auch königliche Swasi-Gräber sind hier zu finden, was dem Ort eine historische Bedeutung verleiht.  Hinter dem Berg bilden der atemberaubende Mantenga-Wasserfall und das wunderschöne Usushwana-Tal eine Kluft, bevor sie sich dann bis zum nördlichen Bereich erstrecken, in dem sich unter anderem auch einer der höchsten umliegenden Punkte bei Luphohlo befindet. Die touristischen Aktivitäten sind auf den südlichen Bereich konzentriert. Im Norden führen nur begleitetet Wanderungen in die unberührten Berge.